Kostengünstige, intelligente Lösungen für die Verpackungsbranche

erpackungshersteller und Markenhersteller stehen vor einer ganzen Reihe von Herausforderungen. Verbraucher fordern zunehmend authentische, sichere und intelligente Produkte. Gleichzeitig bekommen Unternehmen die Auswirkungen von gefälschten Waren zu spüren, die im Jahr rund 500 Milliarden US-Dollar ausmachen.*

Der Markt bietet eine Vielzahl von Lösungen für diese Probleme. Deren Umsetzung ist jedoch häufig sehr teuer, während günstigere Lösungen keine ausreichende Sicherheit bieten.

Es gibt jedoch eine kostengünstige Möglichkeit, Verpackungen intelligenter zu machen und gleichzeitig ein hohes Sicherheitsniveau zu gewährleisten. Mit Xerox® Printed Memory.

Smartere Verpackungen

Xerox® Printed Memory wird im Druckverfahren hergestellt und macht Verpackungen noch smarter. Bei dem Verfahren werden flexible Materialien mit dünnen Schaltkreisen bedruckt. Dieses Format sorgt für umfassende Flexibilität und Gestaltungsfreiräume, wie sie keine andere Lösung bietet. Etiketten können damit in jeder beliebigen Phase des Prozesses auf der Verpackung angebracht werden.

Obwohl diese Etiketten winzig sind, sind sie doch vollgepackt mit nützlichen Funktionen. Der nichtflüchtige Speicher erfasst bis zu 36 Bit, was 68 Milliarden verschiedenen Datenkombinationen entspricht. Daten können für bis zu 10 Jahre gespeichert werden und sind zudem überschreibbar. Auf den Etiketten lassen sich vielseitige Informationen speichern – von Chargencodes und Seriennummern bis hin zu Mindesthaltbarkeitsdaten und geografischen Informationen.

Für den Lese- und Schreibvorgang dient ein günstiges Kontaktgerät. Um den zahlreichen individuellen Anwendungen und Einsatzmöglichkeiten gerecht zu werden, kann zudem ein maßgeschneidertes Lesegerät entworfen werfen, das auf die Anforderungen des Benutzers zugeschnitten ist. Dies kann ein externes Lesegerät sein, um den Speicher auf Verpackungen zu lesen, oder ein in eine Dosier- oder Ausgabeeinheit integriertes Lesegerät für smarte Verbrauchsmaterialien.

Einer der großen Vorteile dieser Lösung: Man muss nicht online sein, um den Speicher zu lesen. Dies ist beispielsweise für den Einsatz in Bereichen relevant, in denen kein WLAN verfügbar ist oder Netzwerkübergriffe verhindert werden sollen. Das Lesegerät kann zudem mit einem Smartphone verbunden werden.

Werfen wir einen Blick auf einige Einsatzmöglichkeiten dieser Technologie.

 

Markenschutz

Dem Schutz der Marke und des Verpackungsinhalts kommt in jeder Branche eine wichtige Rolle zu. Für die Pharmaindustrie, Behörden und jede Branche, die sich mit Graumarktaktivitäten, Produktfälschungen und Supply-Chain-Integrität auseinandersetzen muss, sind diese jedoch von entscheidender Bedeutung.

Xerox® Printed Memory ermöglicht die kostengünstige Produktauthentifizierung, die Überwachung von Produktabzweigungen, die Nachverfolgung von Graumarktaktivitäten und die Gewährleistung einer lückenlosen Produktkette. So können beispielsweise Pharmahersteller die Echtheit ihrer Medikamente gewährleisten und damit die Patientensicherheit verbessern. Behörden können Betrug verhindern, indem sie Tabakwaren und Spirituosen mit intelligenten und sicheren Steuermarken versehen. Und Luxusmarken können sicherstellen, dass ihre Modeartikel nicht von anderen gefälscht werden.

Eine weitere Option sind manipulationssichere Klebstoffe und kryptografische Funktionen wie Barcodes oder QR-Codes, die eine der manipulations- und fälschungssichersten Lösungen auf dem Markt bieten.

Stellen Sie sich vor, Sie könnten Produkte mit Regions-, Filialen- und Händlercodes versehen, um den reibungslosen Ablauf Ihres Vertriebskanals zu überwachen. Oder hochwertige Kosmetikartikel scannen, um deren Inhalte auf Echtheit zu überprüfen. Dies sind nur einige der Möglichkeiten, die mit Xerox® Printed Memory realisierbar sind.

Natürlich profitiert auch der Verbraucher – denn dieser hat die Gewissheit, dass sein Produkt sicher und echt ist.

Smarte Verbrauchsmaterialien

Eine weitere direkte Anwendung von Xerox Printed Memory findet sich bei smarten Verbrauchsmaterialien. Mit diesen intelligenten Lösungen lassen sich die Einnahmen aus Nachfüllpackungen schützen und steigern. Xerox® Printed Memory-Etiketten sind in der Lage, mit Dosier- und Ausgabeeinheiten zu interagieren. So können diese beispielsweise die Anzahl der Nachfüllpackungen und den Nachfüllzeitpunkt erfassen, Kalibrierungen vornehmen und andere Nutzungsinformationen zu Nachfüllpackungen bereitstellen.

Produkte mit einer Dosier- oder Ausgabeeinheit, die Nachfüllpackungen oder Verbrauchsmaterialien akzeptieren, können von diesen Lösungen erheblich profitieren. Anwendungen finden sich beispielsweise in der Pharmaindustrie, im Gesundheitsweisen, bei Herstellern von Luxuskosmetik und Haushaltsgeräten und in der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie.

Das vielleicht Spannendste daran ist, dass diese Entwicklung erst den Anfang darstellt.

Wir arbeiten bereits an gedruckter Elektronik, die noch fortschrittlichere Funktionen bietet. Die Verpackungen der Zukunft werden in der Lage sein, Informationen zu speichern, zu erfassen, zu verarbeiten und zu übermitteln.

Endlich können Verpackungshersteller und Markenbesitzer kostengünstig von smarten Verpackungen profitieren. Weitere Informationen zu Xerox® Printed Memory gibt es hier.


*Havoscope