Erweiterung des Angebots an Metallic Inks bringt neue Möglichkeiten

Von Mary Roddy, ursprünglich im Xerox Digital Hotspot-Blog veröffentlicht

Digitaldruck mit Erweiterungen, die über das herkömmliche CMYK-Angebot hinausgehen, zählen heute zu den Print-Bereichen mit dem größten Potenzial – so zum Beispiel Beschichtungen, Metallic-Effekte, White Inks, Spot-Farben und Farbraumerweiterung durch Zusatzfarbe. Im Werbedruck werden heutzutage etwa 30 Prozent aller Farbausdrucke mit mindestens einer Erweiterung optimiert, doch nur ein halbes Prozent davon wird auf Digitaldrucksystemen oder unter Einsatz eines digitalen Prozesses hergestellt1.

Doch das wird sich bald ändern. Keypoint Intelligence-InfoTrends geht davon aus, dass das Aufkommen von Qualitätsverbesserungen im Digitaldruck bis zum Jahr 2020 um durchschnittlich 27 Prozent pro Jahr steigen und Druckbetrieben damit neue Geschäftsmöglichkeiten eröffnen wird, die sowohl Wachstum als auch Profit versprechen. Gewinnmargen liegen in Bereichen von 50 bis 400 Prozent und Auftraggeber sind bereit, Aufschläge von 24 bis 89 Prozent in Kauf zu nehmen1.

Für Keypoint Intelligence-InfoTrends ist das ein „massives Potenzial“. Mehr als die Hälfte der befragten Druckanbieter gab an, dieses Potenzial 2018 durch die Anschaffung eines Digitaldruckgerätes mit Zusatznutzen ausschöpfen zu wollen1.

Neues Angebot mit Metallic-Effekten

Metallic Inks sind in diesem Bereich besonders interessant, weil Druckanbieter aufgrund neuer Entwicklungen ein größeres Angebot an unterschiedlichen Kostenpunkten, Qualitätsstandards, Bearbeitungszeiten und Optionen für variablen Druck anbieten können. Zur Verfügung stehen drei Grundmethoden:

  • Digitale CMYK-Verfahren sind die kostengünstigste Option und bieten kurze Bearbeitungszeiten sowie variablen Druck mit einem CMYK-Mix zur Erzeugung der Metallic-Farbe, der es jedoch am Glanz der anderen Methoden mangelt.
  • Herkömmliche Folienprägung bieten den besten Glanz, der im Druck möglich ist, und den branchenweit besten Flop-Index, der das Maß für Glanz und Reflexion ist. Dieses Verfahren ist jedoch auch die teuerste Methode zum Druck von Metallic-Farben, lässt keinen individualisierten Druck zu und verlängert die Bearbeitungsdauer, weil es sehr zeit- und arbeitsintensiv ist.
  • Digitale Metallic Dry Inks vereinen die Stärken der herkömmlichen und digitalen Verfahren und gelten gemeinhin als Lösung mit bestem Preis-Leistungs-Verhältnis. Diese erst kürzlich entwickelten Dry Inks enthalten Metallpartikel, um eine hervorragende Druckqualität mit überzeugendem Metallglanz zu erzielen. Zudem zeichnen sie sich durch niedrige Kosten und die Vorteile des Digitaldrucks, wie schnelle Bearbeitung, kostengünstige Produktion kleiner Druckauflagen und individualisierten Druck aus.



Innovation mit Metallic Dry Ink

Metallic Dry Inks gibt es erst seit 2015 und damit seit relativ kurzer Zeit. Xerox ist derzeit der einzige Anbieter, der Toner in Gold und Silber sowie als Clear Dry Ink im selben Drucksystem bietet. Diese Kombination an Specialty Dry Inks bietet genügend Innovationsspielraum für Druckanbieter, Kreative, Marketingfachleute und Brand Manager. Hier sind einige großartige Beispiele:

John Mollison aircraft print

Der Künstler John Mollison zeichnet Militärflugzeuge, die noch realistischer wirken, weil er sie digital mit silberner Metallic und transparenter Clear Dry Ink auf einer Xerox Colour Press 800i bei Mailway Printers aus Sioux Falls, South Dakota (USA) druckt.

Wedding invitations with metallic highlights

Das kreative Team von Orchard Print Services Limited aus dem britischen Daventry hat eine erweiterte Palette an Metallic-Farben entwickelt, indem es Metallic-Toner mit verschiedenen Farben kombiniert hat, um Silber-, Gold- und sogar Bronzetöne zu erzeugen.

Envelopments metallic greetings cards

Das Unternehmen Envelopments aus dem kalifornischen Santa Ana (USA) gestaltet und druckt Einladungskarten und wird auch mit kurzfristigen Anfragen von Hochzeitsplanern fertig, die sich Hochzeitsankündigungen und -einladungen mit Metallic-Effekt wünschen.

Business cards with metallic by New Point Cards and Printers

Dank neuer Druckvolumina auf der Colour Press 1000i erwartet das Unternehmen New Point Cards and Printers pvt ltd aus dem indischen Pune bereits zum siebten Jahr in Folge eine Steigerung seines Jahresumsatzes um mindestens 20 Prozent.

Bringen Sie mit der Xerox Colour Press 800i/1000i Glanz in Ihr Druckgeschäft

Man holding two print samples from Xerox ColorPress

Sich mit kreativen und überzeugenden Drucken von der Masse abzuheben, ist jetzt einfacher und wirkungsvoller als je zuvor! Die Xerox Colour Presses 800i und 1000i verfügen über eine optionale fünfte Farbstation, mit der eine von drei verfügbaren Specialty Dry Inks – Clear (ideal für Spot-Effekte oder Glanzüberzug), Metallic Gold oder Metallic Silber – aufgetragen wird.

Sehen Sie sich Feedback von Colour-Press-Kunden an ›