Systemanforderungen für Xerox® DocuShare® 7.5

Im Folgenden finden Sie die Mindestanforderungen an die Prozessorleistung, den RAM- und den verfügbaren Festplattenspeicher für die Produktinstallation und die Ausführung grundlegender Vorgänge.

DocuShare 7.5 – Mindestanforderungen an den Server

In Folgenden finden Sie die Mindestanforderungen an den Server. Bei Erfüllung der genannten Anforderungen an die Prozessorleistung, den RAM- und den verfügbaren Festplattenspeicher sind die Produktinstallation und die Ausführung grundlegender Vorgänge gewährleistet. Welche Konfiguration im Einzelnen für ein einwandfreies Funktionieren benötigt wird, hängt von der Zahl der Nutzer und Dokumente, der Dokumentgröße sowie weiteren Faktoren ab. Die Anforderungsantworten werden bestimmt von der Geschwindigkeit und Speicherkapazität sowohl des Servers als auch der Endbenutzer-Workstation sowie vom Netzwerk und von der Serverauslastung. Weitere Konfigurationsangaben je nach Anzahl der Nutzer und Dokumente finden Sie unter Weitere Serverkonfigurationen.

DocuShare und DocuShare Education

Intel- oder AMD-Plattform

  • Windows 2016 Server (64 Bit)
  • Windows 2019 Server (64 Bit)
  • Red Hat Enterprise Linux 7 oder 8 (64 Bit)
  • Dual-Prozessor mit 3.0 GHz oder besser (IA-32 oder x64)
  • 4 GB RAM oder mehr
  • 20 GB freier Festplattenspeicher
  • Ethernet-Netzwerkschnittstelle

Virtueller Server

  • Eine Installation mit durchschnittlicher Nutzung erfordert für jeden virtuellen Server mindestens 4 GB virtuellen Speicher und 40 GB freien Festplattenspeicher für das Betriebssystem und die DocuShare-Software.
  • Wenn sich eine Datenbank und gespeicherte Dokumente auf demselben virtuellen Server befinden, mindestens 8 GB virtueller Speicher und 200 GB freier Festplattenspeicher.
  • ​Eine Installation mit hoher Auslastung erfordert für jeden virtuellen Server ein 64-Bit-Betriebssystem, 16 GB virtuellen Speicher und 2 TB freien Festplattenspeicher.

Webserver

  • IIS 10
  • Apache 2.4.37 oder später

Datenbanken

  • Microsoft SQL Server 2016 (64 Bit)
  • MS SQL Server 2017 (64 Bit)
  • MS SQL Server 2017 Express Edition (64 Bit)
  • Oracle 19c
  • PostgreSQL 11.4.3

Hinweis: Für Microsoft SQL Server und Oracle-Datenbanken sind Datenbank-Connectors erforderlich.

LDAP

  • Microsoft Active Directory

DocuShare Enterprise

Intel- oder AMD-Plattform

  • Windows 2016 Server (64 Bit)
  • Windows 2019 Server (64 Bit)
  • Red Hat Enterprise Linux 7 (64 Bit)
  • Dual-Prozessor mit 3.0 GHz oder besser (IA-32 oder x64)
  • 8 GB RAM oder mehr
  • 40 GB freier Festplattenspeicher
  • Ethernet-Netzwerkschnittstelle

Virtueller Server

  • Eine Installation mit durchschnittlicher Nutzung erfordert für jeden virtuellen Server mindestens 4 GB virtuellen Speicher und 40 GB freien Festplattenspeicher für das Betriebssystem und die DocuShare-Software.
  • Wenn sich eine Datenbank und gespeicherte Dokumente auf demselben virtuellen Server befinden, mindestens 8 GB virtueller Speicher und 200 GB freier Festplattenspeicher.
  • Eine Installation mit hoher Auslastung erfordert für jeden virtuellen Server ein 64-Bit-Betriebssystem, 16 GB virtuellen Speicher und 2 TB freien Festplattenspeicher.

Webserver

  • IIS 10
  • Apache Web Server 2.4.37

Datenbanken

  • Microsoft SQL Server 2016 (64 Bit)
  • Microsoft SQL Server 2017 (64 Bit)
  • Oracle 19c
  • PostgreSQL 11.4.3

LDAP

  • Microsoft Active Directory

Anforderungen für DocuShare Web Client (alle Produktversionen)

Webbrowser

  • Microsoft Edge – Chromium (neueste Version)
  • Apple Safari: neueste Version auf OSX und iOS
  • Google Chrome: neueste Version

WebDAV

  • Apple Mac OS X 10.10

DocuShare-Softwaretests

DocuShare-Softwaretests werden für häufig eingesetzte Kombinationen von Betriebssystemen, Datenbanken, Web- und LDAP-Verzeichnisservern durchgeführt ("Referenzplattformen").

Die Einsatzfähigkeit von DocuShare geht über die Betriebssysteme der Xerox-Referenzplattformen hinaus. Da sich unsere Tests auf die Referenzplattformen beschränken, kann die Kompatibilität von DocuShare mit anderen Plattformen jedoch nicht garantiert werden.

 

Weitere Serverkonfigurationen

Einblicke in Enterprise Content Management

Informieren Sie sich mit PDFs, Videos, Infografiken und weiteren Materialien über dieses Thema.

Teilen: