In drei Schritten zu einer globalen, effektiven Druckinfrastruktur

Der globale Pharmagigant Roche hatte ein Problem: An Dutzenden von Standorten in Deutschland waren insgesamt über 8000 Drucker und 85 verschiedene Modelle im Einsatz. Das Unternehmen wusste nicht, wer wann und wie oft welches Gerät verwendet. Die IT-Supportkosten waren horrend, während die Höhe der Toner- und Wartungskosten weitestgehend unbekannt war.

Das Unternehmen entschied sich für eine Kooperation mit Xerox, dem führenden Anbieter im Bereich Managed Print Services. Gemeinsam entwarf man einen Plan, um die Druckerflotte zu vereinheitlichen sowie Nachbestellungen von Zubehör und die Wartung zu automatisieren.

Die Ergebnisse?

Xerox reduzierte die Druckerflotte von Roche um 70 % und installierte die Follow-You Printing®-Lösung. Damit können Mitarbeiter ihren Druckauftrag an dem Druckerstandort abrufen, der für sie am praktischsten ist. Der Tonerfüllstand wird automatisch überwacht und nach Bedarf aufgefüllt – so können Mitarbeiter sich auf das Kerngeschäft konzentrieren. Und Roche muss kein Kapital mehr für ungenutzten Toner binden.

Sehen Sie sich In drei Schritten zu einer globalen, effektiven Druckinfrastruktur an und erfahren Sie mehr darüber, wie Sie für eine effiziente und effektive Druckumgebung sorgen können: indem Sie die Druckerhardware vereinheitlichen, die Wartung automatisieren und Ihren Mitarbeitern ermöglichen, von unterwegs aus zu drucken.