Reinhaltung von Luft und Wasser

Xerox arbeitet daran, langfristig in der gesamten Versorgungskette auf die Verwendung persistenter, biologisch akkumulierender und toxischer Stoffe zu verzichten. Damit möchten wir einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Wir wenden strenge interne Richtlinien für saubere Produktion an und haben verschiedene Verfahren überarbeitet oder substituiert, um die Verwendung von Giftstoffen und Schwermetallen erheblich zu reduzieren. Unsere Produkte können sicher verwendet und verantwortungsbewusst entsorgt werden, um Luft und Wasser sauber zu halten.

Link-Empfehlungen:

Kontrolle des Einsatzes von Chemikalien (RoHS und REACH) ›
Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen bei Xerox ›
Fakten zu Xerox Toner (PDF)

Befreiung der Versorgungskette von toxischen Stoffen

  • Damit die Kontrolle über die chemischen Inhaltsstoffe unserer Produkte gewährleistet ist, müssen unsere Zulieferer die strengen Richtlinien von Xerox erfüllen. Xerox ist Mitglied der Responsible Business Alliance (RBA) Diese Organisation hat ein Konzept entwickelt, mit dem sich anhand standardisierter Richtlinien überprüfen lässt, ob Zulieferer die Anforderungen in Bezug auf ihre gesellschaftliche Verantwortung erfüllen. Dies schließt Maßnahmen in den Bereichen Arbeitsbedingungen, Gesundheit, Sicherheit und Umweltschutz ein.
  • Weitere Informationen zu unseren Bestrebungen, die Versorgungskette von der Verwendung toxischer Stoffe zu befreien, finden Sie auf der Seite Kontrolle des Einsatzes von Chemikalien.

Xerox: Die Kontrolle des Chemikalieneinsatzes in den Betriebsabläufen und während der Produktentwicklung

  • Im Fertigungsbereich haben wir die Emissionen in den letzten 20 Jahren deutlich reduziert und arbeiten weiterhin daran, noch mehr zu tun. Erfahren Sie mehr darüber, was wir für den Umweltschutz tun.
  • Wir achten bei der Gestaltung unserer Produkte darauf, die Emission von Chemikalien und Lärm strikt einzuschränken. Bei unseren aktuellen Produkten liegen die Emissionen chemischer Stoffe deutlich unter den weltweit festgelegten Grenzwerten. Weitere Informationen über die Sicherheitsstandards von Xerox Produkten (PDF).
  • Xerox Tonerprodukte sind nichttoxisch und erzeugen keine riskanten Abfallstoffe. Weitere Informationen zu Xerox Toner (PDF).
  • Xerox bezieht Wasser von kommunalen Wasserwerken, das aus Seen, Flüssen und anderen Oberflächengewässern gewonnen wird. Die Wasserqualität wird getestet, um die Einhaltung der an jedem Standort geltenden Vorschriften zu gewährleisten. Das Abwasser an Fertigungsstandorten wird auf die Einhaltung der örtlichen Abwasservorschriften überwacht und in kommunale Wasseraufbereitungsanlagen eingeleitet.
  • Aus Umweltschutzgründen bemühen wir uns stets Wasser wiederzuverwenden. Mitte 2016 begann in unserem Werk in Wilsonville (Oregon, USA) eine Initiative zur Nutzung von Umkehrosmose-Abwasser in Kühltürmen. 2017 konnten so mehr als 1,14 Millionen Liter Abwasser wiederverwendet werden.
  • Bereits 2017 erreichten wir unser ursprünglich für 2020 gesetztes Ziel, den Wasserverbrauch um 35 Prozent (gegenüber dem Basisjahr 2010) zu senken. Dank einer Kombination aus Wassersparmaßnahmen und Produktionsrückgängen ging unser Wasserverbrauch um 46 Prozent zurück.

Teilen: